padeg

Investieren Sie in den Schweizer Immobilienmarkt:

Kaufen Sie in eine Wohnung in der Schweiz...
... und genießen Sie das warme und sonnige Klima, während der Wert ihrer Investition steigt.
German EnglishFrench Swedish

STEUERSYSTEM

Das Steuersystem in der Schweiz

Alle in der Schweiz lebenden Personen unterliegen mit ihrem gesamten Vermögen und allen Einkommen der Steuerpflicht.   

Von besonderem Interesse:

  • Die Einkommensteuer für natürliche Personen wird gleichzeitig vom Bund, vom Kanton und von der Gemeinde erhoben, in der der Steuerpflichtige wohnhaft ist.
  • Die Besteuerung von Vermögen, Erbschaften und Gaben bzw. Schenkungen erfolgt auf der Ebene der Kantone und Gemeinden.

Ausländische Staatsangehörige, die nicht berufstätig oder abhängig beschäftigt sind, haben die Möglichkeit, jährlich einen festen Steuerbetrag anstelle der normalen Besteuerung zu zahlen. Natürlichen Personen, die sich zum ersten Mal im Lande niederlassen oder dort in längeren Perioden wohnen, ohne einer Erwerbstätigkeit nachzugehen, kann im Prinzip ebenfalls diese Form der Pauschalbesteuerung angeboten werden.

Berechnung der Pauschalbesteuerung

Die Pauschalbesteuerung ist ein vereinfachtes Besteuerungsverfahren, bei dem sich die Finanzbehörden an bestimmten Faktoren (Kosten für Wohnung und Miete) orientieren, um dann eine Abstimmung gemäß dem Steuersystem in der Schweiz vorzunehmen. 

Die Pauschalbesteuerung gründet sich für den zu besteuernden Zeitraum auf die jährlich anfallenden Kosten und auf die Lebensweise des Steuerpflichtigen sowie der Personen, die auf dessen Kosten in der Schweiz leben. Der Betrag, der bei der Besteuerung zugrunde gelegt wird, entspricht der Gesamtsumme aller Ausgaben, die der Steuerpflichtige in der Schweiz oder im Ausland gehabt hat.
Ausgaben, die Berücksichtigung finden:

Kosten

  • für Ernährung und Kleidung
  • für Wohnen sowie für damit zusammenhängende Kosten wie Heizung, Reinigung, Abfallbeseitigung
  • für den Unterhalt von teuren Haustieren wie z.B. Pferden
  • die mit der Wartung und der Anwendung von Autos, Motorbooten, Yachten, Flugzeugen verbunden sind
  • die mit Lebenshaltungskosten zusammenhängen, einschließlich direkter Steuern

Gesamtkosten

  • für Personal, das vom Steuerpflichtigen angestellt ist.

Ausgaben

  • für Ausbildung, Kultur, Freizeit, Sport
  • für Reisen, Ferien, verschiedene Behandlungen bei Ärzten etc.

In den meisten Fällen wird der Steuerfestbetrag auf Grundlage der Ausgaben des Steuerpflichtigen errechnet. Es kann allerdings auch vorkommen, dass sich die Behörden entscheiden, den Bruttobetrag von bestimmten Teilen des Einkommens (in der Schweiz oder im Ausland) einzubeziehen, falls dieser Betrag die Ausgaben übersteigen sollte. Im Kanton Wallis kann über ein Minimum für die Besteuerung in Höhe von 150 000 CHF (zum Vergleich: 250 000 im Kanton Vaud und 400 000 im Kanton Genf) verhandelt werden.

Mehr über das Steuersystem der Schweiz erfahren Sie auf: www.estv.admin.ch/e/index.php.

Quelle: www.estv.admin.ch

Copyright © Padeg - Copyright photos © Christian Delèze